Zukunftsmusik auf Schlossgut Broock

von | 29. Juni 2021 | 0 Kommentare

Die junge norddeutsche philarmonie und das Detect Festival kommen, um zu bleiben

Orchesterprobenwochen vom 19. Juli bis 6. August 2021

Bereits während der Sanierung des Stülerschlosses und der umliegenden Gebäude auf dem Schlossgut zieht es die jungen Kulturschaffenden nach Broock, in der inspirierenden Atmosphäre ihre künstlerischen Vorhaben zu verwirklichen. Gemeinsam mit den Broocker Initiatoren hauchen sie dem zukünftigen Kulturort Leben ein und laden die Bewohner der Umgebung ein zum Besuch.

Der Kulturverein Schloss Broock e.V. – das Kunstlabor im Tollensetal – in Kooperation mit dem Verein junge norddeutsche philharmonie (jnp), laden im Sommer 2021 junge Musiker zu klassischen Orchesterproben auf dem Schlossgut Broock ein.

Ab 19. Juli bis zum 6. August werden bis zu 70 OrchestermusikerInnen aus dem gesamten deutschen Raum zusammenkommen. Neben musikalischen Proben soll Broock als Raum für Netzwerkarbeit, Workshops und Gesprächsformate genutzt werden.

Die junge norddeutsche philharmonie mit Sitz in Rostock fördert junge Musiker und Musikerinnen und arbeitet eng mit den Festspielen MV und anderen Kulturinstitutionen zusammen. Dieses Netzwerk junger MusikerInnen und Kulturschaffender setzt künstlerische Akzente in der norddeutschen Kulturlandschaft – insbesondere Nordost – und verbindet klassische Musik mit Offenheit und Spaß. MusikerInnen aus Rostock, Berlin, Hamburg, aber eben auch München, Basel oder Köln begegnen sich auf dem ehemals größten Privatgestüt Vorpommerns, das in den nächsten Jahren zu einem überregionalen Kultur- und Tagungszentrum ausgebaut wird. Sie treffen dort mit regionalen Musikinteressierten und KünstlerInnen zusammen und knüpfen für die Region die ersten Knoten eines überregionalen Netzwerkes mit großer kreativer Ausstrahlung.

Für interessierte Nachbarn, Anwohner sowie Tagestouristen findet mehrfach ein Orchester-Rundgang statt, währenddessen sich die junge norddeutsche philharmonie und das Detect Ensemble musikalisch vorstellen und Einblicke in das Probengeschehen sowie auch hinter die Kulissen gewähren.

Insbesondere das neue Detect Ensemble arbeitet als Hausensemble des Detect Classic Festival an der Schnittstelle von akustischer und live-elektronischer Klangerzeugung. Das experimentelle zehnköpfige Projekt probt ebenfalls vor Ort (kann am 28. / 29.7. besucht werden) für die Premiere am Festivalwochenende 30.7.-1.8.2021 in Neubrandenburg.

Unter dem Titel „Kulturregion Tollensetal“ wird zu öffentlichen Gesprächsrunden mit den Organisatoren der jnp, den Entwicklern des Schlossguts Broock, lokalen Kulturakteuren sowie Orts- und Gemeindevertretern eingeladen. Gespräche zu gemeinsamen musikalischen und gesellschaftlichen Themen mit anschließendem Musikbeitrag und geselligem Zusammensein unterstützen das gegenseitige Kennenlernen und stärken die Vorfreude auf die öffentliche Generalprobe.

Die Veranstaltungen markieren darüber hinaus den Beginn einer künstlerischen Kooperation, die weit über die Fertigstellung der Gesamtanlage hinausblickt. Gemeinsam mit den jungen Musikern der jnp vernetzt sich das entstehende Kultur- und Tagungszentrum Broock mit der regionalen, nationalen und internationalen Musikszene und schafft damit neuen Raum für Gemeinschaftlichkeit, Engagement und künstlerische Verantwortung.

Programmvorschau

Ein Blick hinter die Kulissen

Während der Orchesterprobenwochen wird regelmäßig die Möglichkeit angeboten, das Probengeschehen mitzuerleben und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Mittwoch, 21. Juli 2021, um 11.00 Uhr
Öffentliche Proben – Stimmgruppenproben

Donnerstag, 22. Juli 2021, um 11.00 Uhr
Öffentliche Proben – Stimmgruppenproben

Sonntag, 25. Juli 2021, ab 16.00 Uhr – Tag der offenen Tür
14.30 Uhr – Führung über den Gutshof und durch den Park
16.00 Uhr – Öffentliche Probe der jungen norddeutschen philharmonie
Werkausschnitte von Adams, Vaèse, Schreker und Farrenc

17.30 Uhr – Öffentliche Gesprächsrunde zum Thema: Kulturregion Tollensetal I
Kultur ist ein zunehmend wichtiger Lebens- und Wirtschaftsfaktor im Tollensetal. Schloss Broock und die junge norddeutsche philharmonie laden Bewohner und Akteure aus Kunst und Kultur ein zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch über sichtbare Entwicklungen und Impulse für eine aktiv vernetzte Kulturregion.

Mittwoch, 28. Juli 2021, um 19.30 Uhr
Öffentlichen Proben zum Detect Festival:
Magnus Lindberg: Ottoni Franz Schreker: Kammersinfonie, John Adams: Chairman Dances

Donnerstag, 29. Juli 2021, um 19.30 Uhr
Öffentlichen Proben zum Detect Festival:
Philipp Glass: Konzert für Saxophon-Quartett, Eino Tamberg: Trompetenkonzert (Solist: Tamás Pálfalvi),
Edgar Varèse: Intégrales

Montag, 02. August 2021, ab 17.00 Uhr – Öffentliche Generalprobe mit anschließender Gesprächsrunde
17.00 Uhr – Öffentliche Generalprobe: Louise Farrenc: Ouvertüre Nr. 1, Eino Tamberg: Trompetenkonzert
(Solist: Tamás Pálfal), Dimitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1
19.00 Uhr – Gesprächsrunde: Kulturregion Tollensetal II
Die Initiatoren des Schlossgut Broock und die jungen norddeutsche philharmonie blicken auf die erste gemeinsame Zusammenarbeit und zeigen Ausblicke auf zukünftige gemeinsame künstlerische Begegnungen und Veranstaltungen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei – Spenden sind willkommen.

Der Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter ist uns wichtig. Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht.

Bitte unterstützt uns dabei und halten Sie die Verhaltensregeln konsequent ein. Mit Umsicht schützen Sie sich selbst, die anderen Gäste und die Gastgeberinnen und Gastgeber.

Wir bitten Sie deshalb um Anmeldung zu den öffentlichen Proben per Email unter: organisation@junge-norddeutsche.de oder unter 0152 37723714. Diese Telefonnummer ist nicht durchgehend erreichbar.

Pressekontakt:
Christian Schmidt: schmidt@schlossgut-broock.de, Telefon: 039993 766678
Daniela Titze:         veranstaltungen@schlossgut-broock.de

Anfahrt Schlossgut Broock

Adresse für Navi: Schloss Broock, Broock 13, 17129 Alt Tellin

Broock ist über die A 20 (Ausfahrt Anklam oder Jarmen), die B 96/L 35 oder B 110 gut zu erreichen. Nächste Bahnstation, für Anreise als Wanderer oder mit dem Fahrrad (Entfernung 8 km): Bhf Sternfeld. Stündlicher Zugverkehr zw. Berlin und Stralsund. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren