Öffentlich Aufbau der Installation „Ein Raum für Demokratie“

Im historischen Marstall entsteht „Ein Raum für die Demokratie“ durch Rainer Grassmuck (Broock). Die Installation „Ein Raum für Demokratie“ hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen über die Kunst an die Demokratie heranzuführen bzw. das individuelle Demokratieverständnis zu stärken und zu erweitern. Die Gestaltung des gesellschaftlichen Ganzen liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen, und Gestaltung entsteht durch Kunst.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.