„Mensch in Germany“ mit Susanne Wiest aus Alt Tellin

von | 01. Juli 2020 | 0 Kommentare

Textauszug: „Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für jeden Einzelnen und für Unternehmen sind oft schlimm, die Betroffenen fühlen sich in ihrer Existenz bedroht. Um hier ein Stück weit Sicherheit in den Alltag der Menschen zu bringen, hat die Bundesregierung Hilfspakete aufgelegt. Das aber reicht nicht, denn viele gesellschaftliche Gruppen fallen durch dieses Netz, das zudem nur temporär ist. Wirklich helfen würde das Bedingungslose Grundeinkommen, auf das alle Menschen einen Rechtsanspruch haben und das ihnen ihre Existenz sichert sowie gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.“


Kampagnenfilm:


Zum Artikel:Dieses Themas haben sich fünf Frauen aus Lörrach, Hannover, Berlin, Stuttgart und Greifswald angenommen: Uschi Bauer, Anna-Sophie Brüning, Leonie Schraven, Beatrice Werner und Susanne Wiest. Sie haben die Initiative „Mensch in Germany“ gegründet und…“ (weiterlesen)


Zur Kamapagnen-Homepage: https://www.mensch-in-germany.org

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Teile diesen Beitrag