Erlass zum Umgang mit Veranstaltungen +++Update+++

von | 12. März 2020 | 0 Kommentare

Soeben kam per Pressemitteilung der Erlass zum Umgang mit Veranstaltungen im Land Mecklenburg Vorpommern. Demnach sind „Veranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Besuchern oder Teilnehmern sind in Anwendung von Bundesinfektionsschutzgesetz (§ 28 IfSG) zu untersagen.“ Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit sagt dazu: „Wir müssen die Lage bei uns im Land jeden Tag neu bewerten und resultierende Entscheidungen treffen. Das Ausbreitungsgeschehen steigt an. Das zeigt: Wir müssen weiter in allen Bundesländern kontaktreduzierende Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitungsdynamik des Coronavirus einzudämmen und zu verlangsamen. Wichtig ist: der Erlass ist eine zeitlich befristete Maßnahme“.

Somit werden auch im Tollensetal einige Veranstaltungen abgesagt werden müssen. Der Erlass gilt vorerst vom 12. März 2020 – 12:00 Uhr bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020. Wir halten euch dazu in diesem Betrag auf dem Laufenden. Wir wünschen allen direkt und indirekt Betroffenen dieser Krise, dass sie diese Situation einigermaßen schadlos überstehen und wir uns alle bald auf dem ein oder anderen Fest gesund und munter wiedersehen.

Quelle: https://www.regierung-mv.de/Aktuell/?id=158449&processor=processor.sa.pressemitteilung

Folgende Veranstaltungen wurden abgesagt:

11. April 2020 | Osterfeuer in Broock

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Teile diesen Beitrag